Top Reifen, lokal serviert in der Region:

Baesweiler, Übach-Palenberg, Geilenkirchen, Alsdorf, Aldenhoven und Umgebung

PKW Reifen

Montagen und Auswuchten, einschließlich Runflat Reifen (mit RDKS Zertifikat).

EINLAGERUNGEN

Kundeneinlagerungen einschließlich Radwäschen, Auswuchten und Versicherungen

REPARATUREN

Heiß- und Kaltverfahren für PKW-, LKW-, EM- und Landwirtschaftsreifen

INDUSTRIEREIFEN

Für Gabelstapler und Flurförderzeuge

ACHSVERMESSUNGEN

Für PKW, LLKW und LKW

LKW REIFEN

Fuhrparkmanagement beim Kunden vor Ort mit eigenem Montagefahrzeug

REIFEN FÜR ERDBEWEGUNGSMASCHINEN

Für Bagger, Mobilbagger und Radlader

REIFEN FÜR MOTORRÄDER

Einschließlich Montage und Auswuchten und auf Wunsch mit Einbau

Jobangebote

Bewerben Sie sich schnell und unkompliziert als Reifenmonteur per Mail mit einem Klick oder rufen Sie uns an unter: 02401 1890.

BEWERBUNG 

Aktuelle Tipps

Das Reifendruck-Kontroll-System (RDKS)

Was ist das RDKS und wie funktioniert es?

Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) gibt es in zwei Hauptvarianten: direkte und indirekte Systeme. Bei direkten Systemen sind im Ventil Sensonren verbaut, die den aktuellen Reifendruck messen. Indirekte Systeme hingegen überwachen den Druck durch Analyse der Radgeschwindigkeiten. Beide Varianten sind entscheidend für die Sicherheit, indem sie rechtzeitig auf zu niedrigen Reifendruck hinweisen und somit Unfälle durch beispielsweise schlechte Fahrzeugstabilität verhindern können.

Informationen zu Ganzjahresreifen

Welche Ganzjahresreifen darf ich gesetzlich nutzen?

Seit dem 1. Januar 2018 ist in Deutschland das Alpinesymbol/3PMSF-Symbol (ein Berggipfel mit einer Schneeflocke) auf Ganzjahres- und auch Winterreifen verpflichtend, um deren Eignung für schneebedeckte Straßen zu bestätigen. Die M+S-Kennzeichnung allein reicht nicht aus, da sie keine speziellen Testkriterien erfordert. Das 3PMSF-Symbol ist daher das entscheidende Merkmal für die Winter- und Ganzjahresreifen, um ihre Wintertauglichkeit nachzuweisen.

Eine häufig gestellte Frage:

Ganzjahresreifen oder doch lieber Sommer- und Winterreifen?

Ganzjahresreifen stehen aufgrund milden Winters und Zeitersparnis bei vielen Autofahrern im Fokus. Trotzdem bleibt die Empfehlung, Sommer- und Winterreifen getrennt zu nutzen, unverändert. Tests zeigen, dass Ganzjahresreifen einen Kompromiss in Leistung bieten, mit leicht schlechterer Winter- und deutlicherer Sommerperformance. Wirtschaftlich betrachtet können die höheren Anschaffungskosten und geringere Laufleistung von Ganzjahresreifen die Vorteile der entfallenen Umrüstkosten kompensieren. Sicherheitsexperten empfehlen dennoch jährliche Inspektionen, und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat bevorzugt je nach Straßenzustand den Einsatz spezialisierter Reifen. Der ADAC bietet weiterführende Tipps und Informationen in seinen Broschüren für Sommer- und Winterreifen.

Das sagen unsere Kunden

Den Fachbetrieb Werner Siebel Reifenservice GmbH kenne ich seit Bestehen und kann nur Bestes darüber berichten. Man wird sehr gut und absolut fachmännisch beraten und preislich fair behandelt. Dies gilt für den privaten sowie für den gewerblichen Bereich gleichermassen.

— M. Kluge

Selten eine Firma dieser Sparte erlebt, wo Korrektheit, Freundlichkeit , Zuvorkommenheit in Einem zusammentreffen. Ich empfehle Fa. Siebel immer weiter.

— W. Odenthal

Kontakt

Werner Siebel Reifen Service GmbH
Wilhelm-Röntgen-Str.10 (Gewerbegebiet)
52499 Baesweiler

Telefon 02401 1890
Telefax 02401 8362

info@reifen-siebel.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8 bis 17 Uhr
Samstag: 8 bis 12 Uhr

 

Copyright © Reifen Siebel GmbH